Seesterne-Blog

Hallstatt, (c) Oberösterreich Tourismus GmbH Himsl
Top Ausflugsziele

Ein Ausflug nach Hallstatt: zu Besuch in der UNESCO-Welterbe-Region

Veröffentlicht am 20. September 2021

1997 wurde die UNESCO-Welterbe-Liste um eine ganz besondere Stätte erweitert: die Region Hallstatt – Dachstein / Salzkammergut. Das Komitee, das für die Würdigungen verantwortlich ist, zeigte sich damals vor allem von der harmonischen Verbindung zwischen Kultur und Natur beeindruckt. Auch wenn seitdem etliche Jahre vergangen sind, hat sich an der Faszination dieser einzigartigen Kulturlandschaft nichts geändert. Zu entdecken gibt es hier eine Menge. So viel, dass eine kurze Stippvisite eigentlich gar nicht ausreicht. Nehmen Sie sich für Ihren Ausflug nach Hallstatt also am besten einen ganzen Tag Zeit!

Willkommen im Welterbemuseum Hallstatt!

Das Welterbemuseum nimmt Sie mit auf eine spannende Zeitreise durch 7000 Jahre. Sie beginnt in der Steinzeit, führt über den prähistorischen Salzbergbau bis ins Mittelalter und endet in der Neuzeit. Die insgesamt 26 Schwerpunkte umfassen Themen wie Geologie, die jungsteinzeitlichen Anfänge, die Kelten, die Brandkatastrophe von 1750 sowie das Hallstätter Gräberfeld. Unzählige wertvolle Exponate verdeutlichen die bewegte Geschichte der Region auf sehr authentische und anschauliche Weise: ein fantastisches Erlebnis für Groß und Klein!

Das weltberühmte Beinhaus: Top-Highlight mit Gänsehaut-Faktor

In der Michaelskapelle erwartet Sie ein ganz außergewöhnlicher Raum. Hier, im legendären Beinhaus, lagern nämlich rund 600 kunstvoll bemalte Schädel. Sie stammen aus dem 18. bis 20. Jahrhundert und gelten als die größte, bisher bekannte Schädelsammlung. Das Bemalen war eine uralter Brauch aus dem östlichen Alpenraum, der in Hallstatt noch heute verbreitet ist. Manche Schädel tragen Verzierungen wie Blumenornamente, oft wurde aber auch der Name in kunstvollen Lettern aufgetragen. Der Besuch im Beinhaus bleibt auf jeden Fall in Erinnerung, denn die Atmosphäre ist absolut einzigartig. Zu finden ist es übrigens gleich neben der Katholischen Pfarrkirche in Hallstatt.

Ein Keller voller archäologischer Ausgrabungen

Mitten im malerischen Ortskern von Hallstatt liegt das Sportgeschäft Janu. Eigentlich ist es ein ganz normaler Laden mit vielen tollen Produkten und einer fachkundigen Beratung. Unter dem Geschäft, also im Keller, wartet jedoch eine völlig andere Welt auf geschichtsinteressierte Besucher. Dort stoßen Sie nämlich auf spektakuläre archäologische Ausgrabungen. Bei den zum größten Teil sensationellen Funden handelt es sich um alte Siedlungsreste, die mehrere Hundert Jahre alt sind. Geschäftsmann Friedrich Janu stieß bei der Erweiterung seines Ladens eher zufällig darauf. Nun stehen die Ausgrabungen allen Interessierten offen, und zwar immer während der Öffnungszeiten des Geschäfts und natürlich kostenlos. Tipp: Der Keller ist das ideale Ziel, falls es an Ihrem Ausflugstag regnen sollte!

Hallstatt von oben: der Höhenweg

Nach so viel Kultur und Geschichte kann ein wenig Bewegung an der frischen Luft nicht schaden, oder? Der Panorama-Wanderweg, der sich oberhalb des Hallstätter Sees erstreckt, bietet Ihnen dazu die beste Möglichkeit. Die Gehzeit beträgt etwa 45 bis 60 Minuten, der Weg ist nicht besonders anspruchsvoll, Sie brauchen lediglich ein Paar bequeme Outdoorschuhe. Der Ausgangspunkt liegt hinter dem Friedhof (Katholische Kirche) und führt über ein paar Stufen zu einem Forstweg. Die Aussicht ist von hier aus wirklich phänomenal. Immer wieder liefern interessante Informationstafeln einen spannenden Einblick in die Hallstätter Geschichte. Bei sonnigem Wetter ist der Weg natürlich ganz besonders zu empfehlen. Er lohnt sich aber auch an wolkigen Tagen.

Und zum krönenden Abschluss: die Salzwelten Hallstatt

Überdie Salzwelten gibt es bereits einen eigenen Beitrag, den Sie sich unbedingt einmal anschauen sollten. In dem ältesten Salzbergwerk der Welt warten nämlich gleich mehrere sehenswerte Attraktionen: Europas älteste Holzstiege beispielsweise oder auch das Bronzezeit-Kino. Merken Sie sich das Salzbergwerk also unbedingt vor: Es lohnt sich!


Sie merken schon, das UNESCO-Welterbe Hallstatt ist absolut sehenswert und ein unvergessliches Erlebnis für die ganze Familie. An kaum einem anderen Ort treffen Kultur, Geschichte und Natur auf derart faszinierende Weise aufeinander. Vom Wolfgangsee ist Hallstatt übrigens nur einen Katzensprung entfernt. Und die Fahrt über die Österreichische Romantikstraße ist zusätzlich ein Erlebnis für sich!

Beliebte Seesterne-Blogbeiträge